Windows Server 2012 wird nur auf x64-Prozessoren ausgeführt. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger unterstützt Windows Server 2012 Itanium nicht. [5] Windows Server 2012 wurde am 1. August 2012 veröffentlicht, ist aber für die Kunden ab dem 4. September 2012 verfügbar. Dies ist die fünfte Version des Window Servers. Sein Kerneltyp ist hybrid. ISO für Windows Server 2012 R2 erfordert einen Aktivierungsschlüssel, der nicht in den ISO-Bewertungen von Windows Server 2012 angegeben wurde. [58] [59] [60] Simon Bisson von ZDNet beschrieb es als „bereit für das Rechenzentrum, heute“[58], während Tim Anderson von The Register sagte, dass „der Schritt hin zu mehr Modularität, stärkerer Automatisierung und verbesserter Virtualisierung in einer Welt öffentlicher und privater Clouds vollkommen sinnvoll ist“, merkte aber an, dass „die Fähigkeit von Windows, obskure und zeitaufwändige Fehler zu liefern, unverändert ist“ und , ist dies insgesamt ein starkes Upgrade.“ [59] Windows Server 2012 mit dem Codenamen „Windows Server 8″[6] ist die fünfte Version der Windows Server-Betriebssystemfamilie, die gleichzeitig mit Windows 8 entwickelt wurde. [7] [8] Erst am 17. April 2012 gab das Unternehmen bekannt, dass der endgültige Produktname „Windows Server 2012“ sein würde. [6] Windows Server 2012 hat eine Reihe von Änderungen an Active Directory aus der Version, die mit Windows Server 2008 R2 geliefert wurde.

Der Installationsassistent für Active Directory-Domänendienste wurde durch einen neuen Abschnitt in Server Manager ersetzt, und dem Active Directory-Papierkorb wurde eine GUI hinzugefügt. [26] Mehrere Kennwortrichtlinien können in derselben Domäne festgelegt werden. [27] Active Directory in Windows Server 2012 ist jetzt über alle Änderungen informiert, die sich aus der Virtualisierung ergeben, und virtualisierte Domänencontroller können sicher geklont werden. Upgrades der Domänenfunktionsebene auf Windows Server 2012 werden vereinfacht. Sie kann vollständig im Server-Manager ausgeführt werden. Active Directory-Verbunddienste müssen nicht mehr heruntergeladen werden, wenn sie als Rolle installiert werden, und Ansprüche, die von den Active Directory-Verbunddiensten verwendet werden können, wurden in das Kerberos-Token eingeführt. Windows Powershell-Befehle, die von Active Directory Administrative Center verwendet werden, können in einem „Powershell History Viewer“ angezeigt werden. [28] [29] Window Server ist eigentlich der Server, der von der Window Server-Familie betrieben, installiert und verwaltet wird. Es basiert auf der Windows NT-Architektur. Windows-Server sind effizient bei der Bereitstellung vieler Dienste wie Messaging, Sicherheit, Hosten einer Website, Verwalten von Ressourcen zwischen Anwendung und Benutzer.

Es gibt viele Server, die von Windows veröffentlicht werden. Windows Server 2012 basiert auf Windows Server 2008 R2 und Windows 8 und erfordert x86-64 CPUs (64-Bit), während Windows Server 2008 auch an der älteren IA-32-Architektur (32-Bit) gearbeitet hat. In Verbindung mit grundlegenden Änderungen in der Struktur der Clientsicherungen und der freigegebenen Ordner gibt es keine klare Methode für die Migration von der vorherigen Version zu Windows Server 2012. Windows Server 2012 ist die fünfte Version des Windows Server-Serverbetriebssystems von Microsoft als Teil der Windows NT-Betriebssystemfamilie. Es ist die Server-Version von Windows basierend auf Windows 8 und folgt Windows 7-basierte Windows Server 2008 R2, veröffentlicht zwei Jahre zuvor. Zwei Vorabversionen, eine Entwicklervorschau und eine Betaversion, wurden während der Entwicklung veröffentlicht.